Glätteunfall in Hamburg: Zwei Fahrer verletzt

Hamburg - Damit haben die Autofahrer wohl nicht gerechnet! Am Montagmorgen meldete sich der Winter in Hamburg zurück.

Die beiden Unfallfahrzeuge kamen quer zur Fahrbahn zum Stehen.
Die beiden Unfallfahrzeuge kamen quer zur Fahrbahn zum Stehen.  © Blaulicht-News.de

In der Folge kam es gegen 7 Uhr im Stadtteil Billbrook zu einem Glätteunfall.

Auf der Andreas-Meyer-Brücke geriet ein schwarzer BMW auf vereister Fahrbahn ins Schleudern und krachte in ein entgegenkommendes Auto.

Beide Fahrzeuge drehten sich daraufhin auf der Straße und blieben quer zu dieser stehen.

Wie ein Sprecher der Polizei auf TAG24-Nachfrage erklärte, kamen beide Fahrer in ein Krankenhaus.

Die Andreas-Meyer-Brücke musste in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Es kam zu größeren Behinderungen im Berufsverkehr.

Ein Fahrzeug des Winterdienstes rückte nach dem Unfall an, um die spiegelglatte Fahrbahn abzustreuen.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0