Schmuddelwetter hat den Norden fest im Griff

Hamburg - Wer die Hoffnung auf besseres Wetter in den Monatswechsel gelegt hatte, wird leider enttäuscht. Die kommenden Tage werden nicht besser.

Das Wetter im Norden wird in kommenden Tagen grau und regnerisch.
Das Wetter im Norden wird in kommenden Tagen grau und regnerisch.  © Christian Charisius/dpa

In Hamburg und Schleswig-Holstein geht es bewölkt, regnerisch und windig zu.

Am Mittwoch werden tagsüber Höchsttemperaturen von 9 Grad Celsius erwartet, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mitteilte. 

Von Norden her ziehe ein leichter Regen auf, an der Nordseeküste seien Schauer möglich. Am Donnerstag verdichten sich die Wolken bei maximalen Temperaturen von 10 Grad weiter, so die Prognose. 

Hamburg: Kino-Öffnungen im Norden: Filmförderung lockt mit Freikarten
Hamburg Kultur & Leute Kino-Öffnungen im Norden: Filmförderung lockt mit Freikarten

Es werde zudem zunehmend windiger. Am Freitag erwartet die Menschen in Hamburg und Schleswig-Holstein wechselhaftes Wetter mit gelegentlichen Schauern und leichtem Wind - bei maximal 9 Grad.

In Niedersachsen und Bremen sieht die Lage ähnlich ungemütlich aus.

Der Mittwoch soll anfangs im Süden Niedersachsens noch recht freundlich werden, sagte der DWD-Sprecher.

Es bleibt bewölkt und regnerisch im Norden

Die Temperaturen bleiben einstellig.
Die Temperaturen bleiben einstellig.  © Screenshot/wetteronline.de

Von Nordwesten her ziehen jedoch im Laufe des Tages voraussichtlich Wolken bei Temperaturen von 9 Grad Celsius auf. Am Donnerstag wird es in beiden Bundesländern stark bewölkt bei 11 Grad, so die Prognose.

Kleinere Schauer und stürmische Böen an der Nordseeküste seien möglich. Auch am Freitag wird regnerisches Wetter bei 10 Grad erwartet.

In Mecklenburg-Vorpommern startet der Mittwoch bewölkt mit leichtem Regen bei Höchsttemperaturen von 8 Grad Celsius.

Hamburg: Mann tanzt in 50 Metern Höhe auf Baukran: Großeinsatz!
Hamburg Feuerwehreinsatz Mann tanzt in 50 Metern Höhe auf Baukran: Großeinsatz!

Donnerstag ändere sich an den Wolken und dem Regen zunächst nichts, jedoch werde es windiger bei maximal 11 Grad. An der Ostseeküste sind zudem stürmische Böen möglich. Zum Abend hin lockern sich die Wolken dann leicht auf, so die Prognose.

Am Freitag bleibt es jedoch voraussichtlich weiterhin größtenteils bewölkt und regnerisch.

Titelfoto: Montage: Christian Charisius/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Hamburg: