"Hochzeit auf den ersten Blick": Darum hat Melissa so lange geschwiegen

Hamburg - Melissa (28) von "Hochzeit auf den ersten Blick", Mami-To-Be und Ehefrau von Philipp (33) hat jetzt endlich in ihrer Instagram-Story ihr Schweigen gebrochen!

Melissa in ihrer Instagram-Story.
Melissa in ihrer Instagram-Story.  © Screenshot/Instagram/melissa_aufdenerstenblick

Über die kryptischen Social-Media-Aktivitäten ihres Mannes Philipp äußerte sich die 28-Jährige allerdings nicht (TAG24 berichtete).

Auch jetzt schwieg sie sich zu dem Thema weiterhin gänzlich aus, sprach es gar nicht erst an.

Aber warum hat sie sich dann so ungewöhnlich lange nicht mehr bei ihren Followern gemeldet? Normalerweise gab sie stets ein tägliches Update!

"Mein Postfach explodiert", so Melissa in ihrer Instagram-Story. Ihre Fans waren wohl um die Hochschwangere ziemlich besorgt.

Kein Wunder, schließlich kommt ihr kleiner Mucki schon bald auf die Welt.

Dazu gäbe es aber keinen Grund, beruhigte die 28-Jährige. Sie hatte einfach extreme Oberbauchschmerzen. "War wirklich nicht funny" - schlechte Nächte inbegriffen.

Sie habe keine Schwangerschaftsvergiftung oder das HELLP-Syndrom. Alles sei ärztlich abgeklärt worden. Sogar über mehrere Tage. Es liege einfach nur an Mucki und seinen Bewegungen. Und an ihrem Magen. "Ich würde sagen, es gibt Schlimmeres."

Jetzt geht es ihr aber wieder besser. Viele Storys werden wohl momentan trotzdem nicht kommen, es sei auch einfach nicht viel los bei ihr. "Habt Verständnis", bat die 28-Jährige.

Melissa, Philipp und Mucki

Melissa und Philipp lernten sich bei der Sat.1-Dating-Show "Hochzeit auf den ersten Blick" kennen. Ohne sich jemals zuvor gesehen zu haben, heirateten die beiden. Das war vor mittlerweile über einem Jahr. Kurz darauf wurde Melissa schwanger. Mucki wird der ungeborene Sohn von seinen stolzen Eltern genannt.

In die Kritik geriet kürzlich Ehegatte Philipp durch krude Äußerungen auf Instagram. Gerüchte, er wäre nicht der Vater des ungeborenen Kindes, machten sich breit. Auch über eine Trennung der beiden wurde spekuliert. (TAG24 berichtete)

Später stellte Philipp klar: Quatsch (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Screenshot/Instagram/melissa_aufdenerstenblick

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0