Bluttat in Schrebergarten: 73-Jähriger ersticht Opfer (†38) mit Messer

Itzehoe – Schreckliche Bluttat: Im Kleingartenverein Itzehoe ist am Montag ein 38 Jahre alter Mann mit einem Messer erstochen worden. 

Polizisten sichern ein Haus in einem Kleingartenverein. (Archivbild)
Polizisten sichern ein Haus in einem Kleingartenverein. (Archivbild)  © Daniel Bo

Der mutmaßliche Täter - ein 73-Jähriger - wurde noch am selben Abend in seiner Wohnung festgenommen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ eine Richterin am Mittwoch Haftbefehl wegen Totschlags. 

Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. 

Der 73-Jährige sitzt jetzt in der Justizvollzugsanstalt in Lübeck in Untersuchungshaft. 

Weitere Angaben wurden aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht gemacht.

Titelfoto: Daniel Bo

Mehr zum Thema Hamburg: