Küche und Dachstuhl in Brand! Hamburger Feuerwehr im Dauereinsatz

Hamburg - Zwei Brände in den Stadtteilen Barmbek und Groß Flottbek haben am Sonntagabend die Feuerwehr in Hamburg auf Trab gehalten.

Die Flammen schlagen aus dem Fenster gegen das Mehrfamilienhaus.
Die Flammen schlagen aus dem Fenster gegen das Mehrfamilienhaus.  © HamburgNews/Christoph Seemann

In Barmbek alarmierten die Anwohner der Detmerstraße gegen 20.45 Uhr die Einsatzkräfte. In einer Wohnung im Hochparterre piepten mehrere Feuermelder, dichter schwarzer Rauch war zu sehen, mehrere Fenster platzten.

Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, schlugen die Flammen bereits in das erste Obergeschoss über.

Eine Küchenzeile war in der Wohnung in Brand geraten.

Passanten finden lebensgefährlich verletzten Mann (26) am ZOB
Hamburg Crime Passanten finden lebensgefährlich verletzten Mann (26) am ZOB

Die Bewohner des Mehrfamilienhauses hatten sich bereits in Sicherheit gebracht. Verletzt wurde niemand.

Der zweite Einsatz der Feuerwehrkräfte ereignete sich gegen Mitternacht. Ein aufgeregter Anrufer meldete sich in der Rettungsleitstelle.

Im Stadtteil Groß Flottbek soll der Dachstuhl einer Doppelhaushälfte brennen.

Anwohner versucht mit Gartenschlauch die Flammen zu löschen

Die Einsatzkräfte deckten das Dach ab, um an die Glutnester zu gelangen.
Die Einsatzkräfte deckten das Dach ab, um an die Glutnester zu gelangen.  © Blaulicht-News.de

Vor Ort bestätigten sich die Schilderungen des Anrufers. Aus dem Dach war starker Rauch zu erkennen. Und mittendrin der Bewohner des Hauses!

Verzweifelt versuchte er mit einem Gartenschlauch das Feuer zu bekämpfen. Die Einsatzkräfte brachten den Mann umgehend in Sicherheit. Verletzt wurde er dabei glücklicherweise nicht.

Trotz des schnellen Eingreifens konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Dach der anderen Doppelhaushälfte nicht verhindert werden.

Streit an S-Bahnhof eskaliert: Zwei Männer mit Messer verletzt
Hamburg Crime Streit an S-Bahnhof eskaliert: Zwei Männer mit Messer verletzt

Die Feuerwehr öffnete den Dachstuhl von außen, um an die Glutnester zu gelangen und löschte so den Brand.

Warum es zu dem Feuer kam, ist bislang noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: HamburgNews/Christoph Seemann

Mehr zum Thema Hamburg: