Deutscher Beachvolley-Star Laura Ludwig zum zweiten Mal Mutter geworden

Hamburg - Herzlichen Glückwunsch! Deutschlands Beachvolley-Star Laura Ludwig (36) ist zum zweiten Mal Mutter geworden.

Deutschlands Beachvolley-Star Laura Ludwig (36) wurde am Dienstag zum zweiten Mal Mutter.
Deutschlands Beachvolley-Star Laura Ludwig (36) wurde am Dienstag zum zweiten Mal Mutter.  © Screenshot/Instagram/lauraludwig86

Auf ihrem Instagram-Kanal überbrachte sie die frohe Kunde. Am Dienstag brachte sie Sohnemann Lenny Matthias zur Welt.

"Es kommt uns wie ein kleines Wunder vor... wir sind überglücklich", schrieb die 36-Jährige in einem Beitrag und fügte fast schon das Wichtigste hinzu: "Allen geht es gut."

Eigentlich sollte ihr zweiter Sohn bereits am 3. Mai auf die Welt kommen, ließ sich aber noch ein bisschen mehr Zeit in Mamas Bauch. Am 16. Mai um 16.41 Uhr war es schließlich so weit. Mit 4060 Gramm sowie einer Länge von 55 Zentimetern wurde Lenny Matthias geboren.

Hamburg: Reetdachhaus brennt nach Blitzeinschlag aus
Hamburg Feuerwehreinsatz Reetdachhaus brennt nach Blitzeinschlag aus

Vater der beiden Kinder ist der schottische Beachvolleyball-Trainer Imornefe Bowes (45). Bereits im Juni 2018 wurde die beiden zum ersten Mal Eltern, als Teo Johnston zur Welt kam.

Fast schon entschuldigend wandte sich Laura abschließend an ihre Fans und kündigte eine Auszeit an: "Die nächsten Tage werde ich mich um meine Familie kümmern. Danke für Euer Verständnis."

Beachvolley-Star Laura Ludwig verkündet Geburt ihres Sohnes auf Instagram

Zweifach-Mama Laura Ludwig lässt Rückkehr in den Sand offen

Ob und wann die 36-Jährige wieder in den Sand zurückkehrt, ließ sie offen.
Ob und wann die 36-Jährige wieder in den Sand zurückkehrt, ließ sie offen.  © Li He/XinHua/dpa

Von zahlreichen Stars der Szene bekam die Olympiasiegerin von Rio de Janiero (2016) Glückwünsche übersandt. Anastasija Kravčenoka (25, EM-Siegerin 2019) schrieb "Congrats to all family 😍🥳", aus Finnland schickte Taru Lahti-Liukkonen (29), selbst Mutter, die Grüße "Congrats❣️".

Und natürlich ließ es sich auch der Deutsche Volleyball-Bund nicht nehmen und kommentierte, wie auch "Team Deutschland" das Bild mit den Worten "Herzlichen Glückwunsch 😍".

Ob und wann Laura Ludwig wieder in den Sand steigen wird, ist noch völlig offen. In einem Interview mit der SportBild hatte sie im März noch gesagt, dass Ende des Jahres ein Gedanke, aber kein Muss sei. "Da trainiere ich wahrscheinlich lieber zu hundert Prozent, um dann 2023 einzusteigen."

Hamburg: Corona bei Einstürzenden Neubauten: Elphi-Konzert abgesagt
Hamburg Kultur & Leute Corona bei Einstürzenden Neubauten: Elphi-Konzert abgesagt

Doch statt im Sand zu baggern, muss die 36-Jährige jetzt erstmal wieder Windeln wechseln.

Titelfoto: Fotomontage: Li He/XinHua/dpa, Screenshot/Instagram/lauraludwig86

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute: