Dr. Johannes Wimmer: Dieser Sauna-Besuch wurde überraschend emotional!

Hamburg - Der Hamburger TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer (38) hat sich mit einem Bericht über einen ungewöhnlich emotionalen Sauna-Besuch bei seinen Instagram-Followern gemeldet.

Der TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer teilte die Erfahrung mit seinen Followern.
Der TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer teilte die Erfahrung mit seinen Followern.  © Screenshot Instagram/doktorjohanneswimmer

"Ich habe gerade etwas so Schönes erlebt, da dachte ich, das teile ich jetzt mal", begann der 38-Jährige ein knapp fünfminütiges Video, das er in seinem Feed teilte.

Der Hamburger, der erst vor wenigen Tagen erneut Vater einer kleinen Tochter geworden ist, hatte sich eine kleine Auszeit in seinem Fitness-Studio gegönnt.

Während eines anschließenden Sauna-Ganges sei er dort auf einen ihm unbekannten Muskelprotz getroffen. "Der drückt 200 Kilo auf der Bank und blubbert dann mit seinem Mercedes AMG wieder weg und ich bin eher die Kategorie Lauch", beschrieb er sein Gegenüber anschließend.

Hamburger "Pimmelgate" um Innensenator beschäftigt weiter Polizei
Hamburg Politik Hamburger "Pimmelgate" um Innensenator beschäftigt weiter Polizei

Die beiden seien ins Gespräch gekommen und dabei habe sich herausgestellt, dass auch der andere Saunagänger erst vor wenigen Tagen Vater geworden sei. Dann habe sich sofort ein sehr emotionales Gespräch über die Geburt der Kinder entsponnen. "Geiler Typ!", schlussfolgerte Wimmer.

"Wir kennen uns nicht: Zwei Männer sitzen zufällig in der Sauna und wünschen sich von Herzen gegenseitig das Allerbeste. Das ist doch schön. Dafür sind wir doch Menschen", so Wimmer weiter. "Die Freundlichkeit eines fremden Menschen ist so unglaublich wertvoll. Da bin ich richtig geflasht!", betonte der Mediziner weiter.

Auch seinen Fans wünschte er noch einen wundervollen Abend und dankte auch ihnen noch einmal für die vielen positiven Zuschriften in den vergangenen Wochen.

TV-Arzt sprach öffentlich über Verlust seiner Tochter

Erst Anfang September erschien das neue Buch von Dr. Johannes Wimmer mit dem Titel "Wenn die Faust des Universums zuschlägt". Darin verarbeitet der 38-Jährige den Tod seiner kleinen Tochter Maximilia, die im Alter von nur neun Monaten an einem seltenen Hirntumor verstarb.

"Dieses Buch, jede Seite und jedes einzelne Wort ist ein Teil von mir, es erklärt, warum ich Dinge mache, wie ich sie mache, warum ich so denke, wie ich denke und warum ich es schaffe trotz aller Rückschläge, nach vorne zu blicken", schrieb Wimmer in einem Instagram-Post, mit dem er sein neues Buch ankündigte. Mit seinen Worten wolle er aber auch zeigen, wie wichtig es sei, füreinander da zu sein.

"Letztlich ist das Buch wie eine weiche Decke, warm, tröstend und dabei zuversichtlich", so der TV-Arzt.

Titelfoto: Screenshot Instagram/doktorjohanneswimmer (Bildmontage)

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute: