Erste Show nach eineinhalb Jahren: Promis feiern nach "Wicked"-Premiere

Hamburg - Es war die erste große Show-Premiere nach etwa eineinhalb Jahren coronabedingter Zwangspause: Am Sonntagnachmittag haben rund 850 Besucher die Premiere des Hexen-Musicals "Wicked" in Hamburg gefeiert.

Frank Otto (64), Unternehmer, und Sandra Quadflieg (42), Schauspielerin, kommen zur Premiere des Musicals "Wicked“".
Frank Otto (64), Unternehmer, und Sandra Quadflieg (42), Schauspielerin, kommen zur Premiere des Musicals "Wicked“".  © Georg Wendt/dpa

Unter den Gästen in der Neuen Flora waren auch zahlreiche Promis.

So liefen unter anderem Fatih Akin (48), Pascal Hens (41), Frank Otto (64), Jenny Elvers (49), Sandra Quadflieg (42) und Carlo von Tiedemann (77) über den diesmal grünen Teppich.

"Es ist schön, die Schauspieler auf der Bühne zu sehen, mit welcher Spielfreude sie das machen. Das ist ansteckend", sagte Regisseur Fatih Akin in der Pause des Musicals der Deutschen Presse-Agentur.

Nach tödlicher Messerattacke: Haftbefehl gegen 19-Jährigen erlassen!
Hamburg Crime Nach tödlicher Messerattacke: Haftbefehl gegen 19-Jährigen erlassen!

Die Premiere wurde mit lang anhaltendem Applaus im Stehen und vielen Jubelrufen gefeiert.

Mit der Neuinszenierung des Broadway-Musicals ist in Hamburg das erste Musical-Theater in Deutschland nach rund 18 Monaten Corona-Pause wiedereröffnet worden.

Bis Ende November sollen auch alle anderen Shows von Stage Entertainment in Hamburg, Stuttgart und Berlin folgen.

Auch Jenny Elvers (49) posierte auf dem grünen "Wicked"-Teppich.
Auch Jenny Elvers (49) posierte auf dem grünen "Wicked"-Teppich.  © Georg Wendt/dpa

"Wicked" erzählt die Geschichte der ungleichen Hexen Elphaba und Glinda, die sich beide in den Prinzen Fiyero verlieben.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute: