Gänsehaut-Experiment geglückt! 500 Menschen singen gemeinsam ein ganz besonderes Lied

Hamburg - Schon im Juni hat der NDR zu einem ganz besonderen Experiment aufgerufen! Ein riesiges Chor-Konzert, gesungen von Profis und Amateuren unter Corona-Bedingungen!

Mehr als 500 Sänger und Sängerinnen beteiligten sich an dem Experiment.
Mehr als 500 Sänger und Sängerinnen beteiligten sich an dem Experiment.  © Screenshot/NDR

Menschen, die sich berufen fühlten, sollten dem NDR ein Lied singen, sich dabei filmen und die Aufnahmen an den Sender schicken.

Das Volkslied "Dat Du min Leevsten büst'" wurde dafür extra von Chorleiter Stephan Doormann neu arrangiert.

Die einzelnen Videoschnipsel und Tonspuren wurden anschließend zusammengeschnitten, eine einzigartige Version des beliebten nordischen Volksliedes entstand.

Linienbus kracht in Auto: Fahrer schwer verletzt
Hamburg Unfall Linienbus kracht in Auto: Fahrer schwer verletzt

Wie das Ergebnis am Montag zeigte: Der Aufruf war offensichtlich ein voller Erfolg.

Auch der NDR scheint mit dem kleinen Konzert, "der crossmedialen Mitmach-Aktion", ausgesprochen zufrieden zu sein. Die jüngste Teilnehmerin sei erst drei Jahre alt, der älteste Sänger 94, heißt es in einer Mitteilung. Ganz nebenbei sei auch noch "der vielleicht größte digitale Chor des Nordens" entstanden.

Mehr als 500 Profi- wie auch Hobbysänger schickten ihre Aufnahmen ein. Zuvor konnten sie sich die Noten und Texte zum Üben herunterladen. Sogar Online-Workshops stellte der Sender zur Verfügung.

So konnten Interessierte üben, üben und noch mehr üben. Chorleiter, Musikpädagogen und, wegen des anspruchsvollen Textes, eine Plattdeutschexpertin unterstützten die motivierten Sänger.

Jetzt ist das Ergebnis da – ein Zusammenschnitt aus den eingesendeten Videos und einem Sandmaler, der die Liebesgeschichte des Liedes illustriert. Land, Strand und Meer. Der Norden eben.

Rolf Zuckowski und weitere Stars beteiligten sich am Projekt

Rolf Zuckowski (74) sang das Volkslied im traditionellen Fischerhemd.
Rolf Zuckowski (74) sang das Volkslied im traditionellen Fischerhemd.  © Screenshot/NDR

Sogar ganze Chöre nahmen an dem Experiment teil – wie in den kleinen Video-Ausschnitten zu sehen ist, natürlich mit gebührendem Abstand und unter freiem Himmel.

Auch Promis unterstützten das Projekt mit ihren Stimmen und Videos. Darunter natürlich der Hamburger (Kinder-) Liedermacher Rolf Zuckowski (74), Sopranistin Pia Davila und Musiker Stefan Gwildis (62), die jeweils sogar eine kleine "Solo-Stelle" zugesprochen bekamen.

"'Dat Du min Leevsten büst' - ein Soundtrack der Liebe zur Musik, zum Singen und zur Gemeinschaft", schreibt der NDR.

Hamburg: "Zahlreiche Vorschläge": Was wird aus der umstrittenen Bismarck-Statur?
Hamburg "Zahlreiche Vorschläge": Was wird aus der umstrittenen Bismarck-Statur?

Anlässlich des Chorkongresses "chor.com" entstand das ungewöhnliche Projekt. "Unterstützt wurde die Aktion von den niedersächsischen Partnern chor.com, dem Kulturbüro der Stadt Hannover und dem World Choir for Peace." Hier geht es zum Video.

Titelfoto: Screenshot/NDR

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute: