Jetzt also doch? Philipp von "Hochzeit auf den ersten Blick" zeigt Mucki

Hamburg - Eigentlich wollten Melissa (28) und Philipp (32) von "Hochzeit auf den ersten Blick" ihren kleinen Mucki nicht in der Öffentlichkeit zeigen.

Melissa und Philipp wurden im Dezember erstmals Eltern.
Melissa und Philipp wurden im Dezember erstmals Eltern.  © Fotomontage: Screenshot Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Doch jetzt postete Philipp ein Bild, auf dem sein kleiner Schatz ausnahmsweise nicht nur von hinten zu sehen ist. "Der kleine Mann sieht aus wie Papa", meint eine Followerin sogar zu erkennen.

Haben sich Melissa und Philipp nun etwa doch dafür entschieden, ihr Kind von jetzt an in den sozialen Netzwerken zu zeigen?

Anfangs hatte das Kuppelshow-Paar auch schon angekündigt, das Geschlecht ihres Babys nicht verraten zu wollen, wenig später erzählte Melissa ihrer Community dann aber, dass sie einen kleinen Jungen erwarte.

Auf dem Foto hält Philipp seinen Mucki nun im Arm und drückt seine Nasenspitze auf die seines kleinen Sohnes. Dazu berichtet er von der turbulenten Zeit nach der Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes.

Mucki, wie ihn seine Eltern auf Instagram nennen, kam bereits Mitte Dezember in einer Sturzgeburt zur Welt (TAG24 berichtete).

Sein erstes Weihnachtsfest feierte er dann schon zu Hause gemeinsam mit seinen Eltern und Großeltern. Doch dann ging es für Mutter Melissa plötzlich noch einmal zurück ins Krankenhaus.

Philipp musste Mucki alleine versorgen

Bislang hatten die beiden ihren Mucki nicht öffentlich gezeigt.
Bislang hatten die beiden ihren Mucki nicht öffentlich gezeigt.  © Screenshot Instagram/melissa_aufdenerstenblick

Denn Melissa wurde in einer Not-OP die Gallenblase entfernt (TAG24 berichtete).

Eine schwierige Zeit für die kleine Familie. Sie entschieden sich dazu, Mucki nicht über Nacht im Krankenhaus zu lassen. Vater und Sohn verbrachten die erste Zeit alleine zu Hause. "Anfangs hatte ich Angst, ob ich alles richtig mache und dass es Mucki bei mir gut geht", schreibt Philipp auf seinem Account über die folgenden Nächte.

"Durch diese kurze aber intensive Zeit sind wir ein eingespieltes Team geworden", so der stolze Vater.

Inzwischen ist aber auch Melissa endlich wieder zu Hause und auf dem Weg der Besserung.

Bereits während der Schwangerschaft hatte die 28-Jährige immer wieder mit starken Oberbauchschmerzen zu kämpfen gehabt. Diese sollten nach der OP nun aber hoffentlich der Vergangenheit angehören...

Titelfoto: Screenshot Instagram/melissa_aufdenerstenblick

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0