Digitales Impfzertifikat: Sicher und geimpft zum Konzert?

Hamburg - Man ist frisch gegen das Coronavirus geimpft, will aber nicht ständig sein kleines gelbes Impfbuch bei sich tragen und trotzdem die neuen Freiheiten genießen. Das soll jetzt auch in Hamburg das digitale Impfzertifikat ermöglichen.

Auf einem Dokument, das zum Digitalen Impfnachweis gehört steht „EU Covid-19 Impfzertifikat“ auf englisch und auf deutsch.
Auf einem Dokument, das zum Digitalen Impfnachweis gehört steht „EU Covid-19 Impfzertifikat“ auf englisch und auf deutsch.  © Christophe Gateau/dpa

"Es dient dazu, den Impfnachweis leichter mitführen und auf Echtheit hin kontrollieren zu können", hieß es am Donnerstag in einer Pressemitteilung der Sozialbehörde.

Noch gibt es diese Möglichkeit allerdings nicht. Bislang müssen geimpfte Personen ihren Nachweis noch ganz analog erbringen.

Sobald es möglich ist, kann dann der QR-Code, der sich auf dem Impfzertifikat befindet, mit dem Smartphone eingescannt werden und bei Bedarf vorgezeigt werden. Neben der Corona-Warn-App wurde speziell für den Impfnachweis die CovPass-App entwickelt, die demnächst verfügbar sein dürfte.

Hamburg: Küche gerät in Brand: Feuerwehr rettet Person aus Wohnung!
Hamburg Feuerwehreinsatz Küche gerät in Brand: Feuerwehr rettet Person aus Wohnung!

Aber: "Die technische Infrastruktur besteht derzeit noch nicht, weshalb in Hamburg derzeit noch keine digitalen Zertifikate ausgestellt werden können."

Welche Vorteile bringt das digitale Impfzertifikat?

Grundsätzlich dient das digitale Impfzertifikat dazu nachzuweisen, dass man eine vollständige Corona-Schutzimpfung erhalten hat. Gewisse Einschränkungen fallen durch den Impfschutz (in der Regel 14 Tage nach der Impfung) bekanntermaßen weg.

  • man wird nicht mitgezählt, wenn es um eine maximale Personenzahl geht, die sich im Rahmen der Kontaktbeschränkungen treffen darf
  • negative Corona-Tests müssen bei Veranstaltungen nicht vorgewiesen

Aber auch nicht geimpfte Personen hätten Vorteile durch die "digitalen Nachweisapps". "Zukünftig lassen sich auch Nachweise über eine Genesung von einer Corona-Infektion oder ein negatives Testergebnis in der App anzeigen", heißt es weiter

"Darüber hinaus gilt der papierhafte gelbe Impfausweis oder eine vom Impfarzt ausgestellte Ersatzbescheinigung weiterhin."

In dieser Woche sei die Ausstellung des digitalen Impfzertifikats in Hamburg noch nicht möglich.

Voraussichtlich ab der kommenden Woche werden Informationen dazu, wo im Einzelnen die Impfzertifikate erhältlich sein werden, konkretisiert.

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Lokal: