Doch kein Start zu Pfingsten! Freibäder in Hamburg bleiben geschlossen

Hamburg – Freibad-Fans in Hamburg müssen sich weiterhin gedulden! Denn entgegen den Ankündigungen des Senats wird kein öffentliches Bad schon zu Pfingsten öffnen.

Auch das Kaifu-Schwimmbad bleibt zunächst geschlossen. (Archivbild)
Auch das Kaifu-Schwimmbad bleibt zunächst geschlossen. (Archivbild)  © Christian Charisius/dpa

Unabhängig von der fehlenden Vorbereitungszeit seien auch Wetter und Wassertemperaturen derzeit nicht für einen Saisonstart geeignet, sagte Bäderland-Sprecher Michael Dietel am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Am Dienstag hatte die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) bei der Verkündung neuer Corona-Lockerungsschritte die Öffnung der ersten Bäder schon zu Pfingsten angekündigt.

Auch ihn habe diese Ankündigung überrascht, sagte Dietel. Zunächst müsse im Übrigen die neue Corona-Eindämmungsverordnung des Senats vorliegen, um zu sehen, mit welchen Auflagen ein Betrieb der Bäder verbunden ist.

Mit Blick auf die Wettervorhersagen zeigte er sich zuversichtlich, dass ein Saisonstart vielleicht Anfang Juni möglich ist.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Lokal: