Blutnacht von Hanau: Hunderte Gedenken der Opfer in Hamburg

Hamburg – Bis zu 500 Menschen durften am Mittwochabend auf dem Stübenplatz in Hamburg-Mitte an einer Spontanversammlung zum Gedenken an die Opfer des Anschlags in Hanau teilnehmen. 

Demonstranten gedenken mit einem Banner an die Opfer von Hanau.
Demonstranten gedenken mit einem Banner an die Opfer von Hanau.  © André Lenthe

Den ursprünglich geplanten Aufzug hatte die Polizei zuvor nach eigenen Angaben unterbunden, weil mit 800 Teilnehmern mehr Menschen als die genehmigten 500 vor Ort waren. 

Angemeldet war die Veranstaltung unter dem Motto "Sechs Monate nach dem 19. Februar - Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung, Konsequenzen". 

In einem Online-Aufruf forderten die Organisatoren unter anderem eine lückenlose Aufklärung der Tat, politische Konsequenzen und Unterstützung für die hinterbliebenen Familien.

Dem Veranstalter sei es am Abend freigestellt worden, den Aufzug auf 500 Teilnehmer zu verkleinern oder eine stationäre Kundgebung abzuhalten, sagte ein Polizeisprecher am Abend. 

Später als geplant startete diese Spontanversammlung schließlich am Stübenplatz im Bezirk Mitte mit der Vorgabe, bis 22 Uhr abgeschlossen zu sein und die Regeln der Sars-CoV-2-Eindämmungsverordnung einzuhalten. Sie war eine von vielen bundesweit angekündigten Gedenk- und Protestaktionen.

Neun Menschen starben

Am Abend des 19. Februar hatte ein 43-jähriger Deutscher in Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. 

Er soll auch seine Mutter umgebracht haben, bevor er sich selbst tötete. Vor der Tat hatte der Mann Pamphlete mit Verschwörungstheorien und rassistischen Ansichten im Internet veröffentlicht.

Zu einem Gedenken auf dem Hanauer Marktplatz mit einer Schweigeminute und der Forderung nach lückenloser Aufklärung der Tat kamen nach Schätzungen der Polizei am Mittwochabend mehr als 120 Menschen. In Berlin zählte die Polizei am Abend bis zu 2600 Teilnehmer bei einer Demonstration.

Titelfoto: André Lenthe

Mehr zum Thema Hamburg Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0