Schüsse auf dem Ohlsdorfer Friedhof: Polizei sucht mit Hundeführer nach Schützen

Hamburg - Am Dienstagabend meldeten zwei Passanten unabhängig voneinander Schussgeräusche auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg.

Ein Hundeführer im Einsatz.
Ein Hundeführer im Einsatz.  © Blaulicht-News.de

Einer der Zeugen konnte eine Person beschreiben, die aus weiter Entfernung wohl dreimal ein Mündungsfeuer gesehen habe, teilte ein Sprecher der Polizei auf TAG24-Nachfrage am Mittwochmorgen mit.

Mehrere Streifenwagen waren den Angaben nach im Einsatz. Mit der Hilfe eines Hundeführers sei der Friedhof abgesucht worden.

Eine tatverdächtige Person konnte nicht gefunden werden, so der Sprecher.

Der Einsatz sei ohne weiteren Folgen beendet worden.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Lokal: