War's das schon wieder mit dem Winter im Norden?

Hamburg - Trotz der leicht frostigen Temperaturen und einigen Schneeschauern müssen sich Hamburg und Schleswig-Holstein noch nicht dauerhaft auf winterliche Verhältnisse einstellen.

Ein Hauch von Winter an der Ostsee. Eine dünne Schneeschicht bedeckt den Strand.
Ein Hauch von Winter an der Ostsee. Eine dünne Schneeschicht bedeckt den Strand.  © Thomas Müller/dpa

Die "winterliche Episode" ende bereits in der Nacht zum Dienstag, sagte der Meteorologe Michael Bauditz vom Deutschen Wetterdienst.

Ein Hauch von weißem Winter zeigte sich am Sonntagmorgen an der Ostsee.

Eine dünne Schneeschicht bedeckte Dünen und Strand an der Lübecker Bucht. Viele Urlauber nutzten den weißen Strand für einen Spaziergang oder das erste Schnee-Selfie der Saison.

Hamburg: Ehemalige Tagesschau-Sprecherin Dagmar Berghoff wird 80
Hamburg Lokal Ehemalige Tagesschau-Sprecherin Dagmar Berghoff wird 80

Kinder versuchten vergeblich, Schneemänner zu bauen. Auch in der Umgebung von Kiel blieb etwas Schnee liegen. In Hamburg wirbelten ein paar Flocken durch die Luft.

In der Nacht zum Montag könne die Temperatur im Binnenland noch einmal auf -5 Grad fallen, sagte Bauditz. Vor allem in der Nähe der Ostseeküste könne örtlich eine ganz dünne Schneedecke liegen bleiben. Auch am Montag werde es tagsüber noch nasskalt bleiben. Doch für die Nacht zum Dienstag erwartet der Meteorologe eine nachhaltige Milderung und Regen.

Im Osten Schleswig-Holsteins könne es dabei zunächst glatt werden.

Titelfoto: Thomas Müller/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Lokal: