Mann stürzt vor einfahrende S-Bahn, Passanten reagieren genau richtig

Hamburg - Am Hamburger S-Bahnhof Königsstraße ist am Freitagmorgen ein Mann ins Gleis gestürzt und musste vor einer einfahrenden Bahn gerettet werden.

Eine Hamburg S-Bahn fährt in den Bahnhof ein. (Symbolbild)
Eine Hamburg S-Bahn fährt in den Bahnhof ein. (Symbolbild)  © Daniel Reinhardt/dpa

Gegen 7 Uhr sei der vermutlich stark alkoholisierte 37-Jährige vom Bahnsteig in den Gleisbereich gestürzt, teilte die Polizei am Freitag mit.

Zum Glück hatten mehrere Reisende den Mann zuvor beobachtet. Ein Helfer reagierte sofort und meldete den Vorfall über eine Notrufsäule in der Bahnsteigmitte.

Weitere Reisende rannten zur Bahnsteigkante, um den gestürzten Mann von den Gleisen zu ziehen.

Hamburg: 19-Jähriger zieht im Zug blank und beleidigt Fahrgäste
Hamburg 19-Jähriger zieht im Zug blank und beleidigt Fahrgäste

Der Unglücksort befand sich laut Polizei nur wenige Meter hinter dem S-Bahn-Tunnel. Nur einige Sekunden nach der Rettungsaktion sei die S-Bahn bereits eingefahren.

Ein Notfallsanitäter, der zufällig vor Ort war, übernahm die medizinische Erstversorgung des Mannes, bis Feuerwehr und Polizei am Unglücksort eintrafen.

Der Mann wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Titelfoto: Daniel Reinhardt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg: