Bäckerei-Verkäuferin mit Messer bedroht: Schwerer Raub kommt vor Gericht

Hamburg - Am Landgericht Hamburg muss sich ab Montag ein Angeklagter wegen schweren Raubes verantworten. Der Mann soll eine Angestellte in einer Bäckerei mit einem Messer bedroht und 3000 Euro erbeutet haben.

Am Landgericht Hamburg wird ab Montag ein schwerer Raub verhandelt.
Am Landgericht Hamburg wird ab Montag ein schwerer Raub verhandelt.  © Daniel Bockwoldt/dpa

In der Nacht des 20. März soll der Mann in eine Bäckerei in der Straße Beim Strohause eingedrungen sein, wie die Generalstaatsanwaltschaft Hamburg mitteilte.

Dort soll er nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft eine Mitarbeiterin mit einem Messer bedroht haben. Demnach forderte er von ihr die Herausgabe von Bargeld sowie ihres Mobiltelefons.

Die Mitarbeiterin übergab ihm daraufhin ihr Handy und öffnete den Tresor der Bäckerei. Der Angeklagte soll die darin gelagerten 3000 Euro Bargeld entnommen haben.

Mit seinem Messer habe der Angeklagte das Mobiltelefon der Geschädigten zerstört, heißt es weiter. Bevor er flüchtete, forderte er die Geschädigte noch auf, mehrere Minuten im Badezimmer zu bleiben.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg: