Von Kita bis Krankenhaus: Warnstreiks im öffentlichen Dienst!

Hamburg – Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten im öffentlichen Dienst am Dienstag zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen.

Beschäftigte der Hamburger Kliniken demonstrieren in der Innenstadt. (Archivbild)
Beschäftigte der Hamburger Kliniken demonstrieren in der Innenstadt. (Archivbild)  © picture alliance / dpa

Um den Druck auf die Arbeitgeber in der laufenden Tarifrunde zu erhöhen, sollen sie zwischen 6 und 18 Uhr die Arbeit niederlegen, wie Verdi mitteilte. 

Betroffen sind unter anderem Kitas und Sozial- und Erziehungsdienste, das Forschungszentrum Desy, sowie die Beschäftigten der Asklepios-Kliniken und der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf (UKE).

Um 8 Uhr wird Verdi-Chef Frank Werneke vor dem Forschungszentrum Desy sprechen, anschließend gibt es eine Fahrraddemo zum Rathaus und eine weitere Kundgebung um 10 Uhr am Rathausmarkt und um 10.45 Uhr am Gänsemarkt. 

Verdi fordert für die Beschäftigten unter anderem eine Lohnerhöhung von 4,8 Prozent, mindestens aber 150 Euro im Monat.

Am kommenden Donnerstag beginnt in Potsdam die nächste Verhandlungsrunde in der Tarifauseinandersetzung mit dem Bund und den Kommunen.

Titelfoto: picture alliance / dpa

Mehr zum Thema Hamburg Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0