Hamburger Senat will weitere Corona-Lockerungen beschließen

Hamburg - Angesichts weiter niedriger Corona-Zahlen will der rot-grüne Hamburger Senat am Dienstag weitere Lockerungen beschließen.

Der Hamburger Senat um Bürgermeister Peter Tschentscher (55,SPD) will am Dienstag weitere Corona-Lockerungen beschließend. (Archivfoto)
Der Hamburger Senat um Bürgermeister Peter Tschentscher (55,SPD) will am Dienstag weitere Corona-Lockerungen beschließend. (Archivfoto)  © Georg Wendt/dpa

Unter anderem sollen sich nach dpa-Informationen ab kommenden Freitag im Freien wieder bis zu zehn Personen aus beliebig vielen Haushalten treffen können, in Innenräumen soll es hingegen zunächst weiter bei maximal fünf Personen bleiben.

Die zulässige Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen soll auf 100 Menschen in Räumen und bis zu 500 unter freiem Himmel erhöht werden.

Außerdem soll Prostitution unter strengen Hygieneauflagen wieder erlaubt sowie Saunen, Dampfbäder und Wellnesseinrichtungen mit Einschränkungen wieder geöffnet werden dürfen.

Herbst statt Sommer? So wird das Wetter jetzt in Hamburg
Hamburg Wetter Herbst statt Sommer? So wird das Wetter jetzt in Hamburg

In der vergangenen Woche hatte der Senat ferner angekündigt, dass Beherbergungsbetriebe und Veranstalter von Stadtrundfahrten ihre Kapazitäten wieder zu 100 Prozent nutzen dürfen sollen.

Bei Stadt- oder Hafenrundfahrten in offenen Doppeldeckerbussen oder Barkassen soll zudem kein negativer Corona-Test mehr verlangt werden. Auch sollen wieder mehr Sportmöglichkeiten sowie Chor- und Blasmusikproben in Innenräumen erlaubt werden.

Clubs, Diskotheken und andere Tanzlokale sollen hingegen zunächst weiter geschlossen bleiben.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Politik: