Scheren-Attacke: Friseur sticht auf Kunden ein

Hamburg - Wegen eines vermeintlich misslungenen Haarschnitts ist es zur einer Scherenstecherei vor einem Friseursalon in Hamburg gekommen.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Symbolbild)
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Symbolbild)  © dpa/Friso Gentsch

Der 33-jährige Kunde erlitt dabei leichte Stichverletzungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Am Samstagabend war der Mann zu Besuch in einem Friseursalon im Hamburger Stadtteil Billstedt gewesen.

Als ihm der Haarschnitt nicht gefiel, kam es zu einer Auseinandersetzung mit dem Friseur.

Laut Polizei setzte sich der 25-Jährige dabei mit einer Schere zur Wehr und verletzte den Kunden leicht. Der Friseur ist bislang flüchtig.

Die Polizei fahndet nach ihm wegen des Verdachts auf eine gefährliche Körperverletzung.

Titelfoto: dpa/Friso Gentsch

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0