Schulbeginn mit Maskenpflicht in Hamburg und Schleswig-Holstein

Hamburg/Kiel - Mit Präsenz-, Masken- und Testpflicht beginnt in Hamburg am Montag nach den zweiwöchigen Herbstferien wieder die Schule.

Schülerinnen und Schüler sitzen mit Mund- und Nasenschutz im Unterricht. Auch nach den Herbstferien wird es in Hamburg und Schleswig-Holstein eine Maskenpflicht geben. (Symbolfoto)
Schülerinnen und Schüler sitzen mit Mund- und Nasenschutz im Unterricht. Auch nach den Herbstferien wird es in Hamburg und Schleswig-Holstein eine Maskenpflicht geben. (Symbolfoto)  © Matthias Balk/dpa

Reiserückkehrer aus dem Ausland müssen, sofern sie nicht geimpft oder vollständig genesen sind, vor Betreten des Schulgeländes einen negativen Corona-Test vorlegen, wie die Gesundheitsbehörde mitteilte.

Am ersten Schultag bestehe vor Unterrichtsbeginn auch auf dem Schulgelände noch die Möglichkeit, einen Schnelltest zu absolvieren.

Da man aufgrund von Reiserückkehrern von einem steigenden Infektionsgeschehen ausgehen müsse, sollen die Schülerinnen und Schüler in den ersten zwei Wochen jeweils drei statt zwei Mal auf Corona getestet werden.

Das Wetter zum Wochenende: Schwere Sturmböen, Schnee und Regen
Hamburg Wetter Das Wetter zum Wochenende: Schwere Sturmböen, Schnee und Regen

Nach rund zehnmonatiger, pandemiebedingter Aussetzung gilt ab sofort auch wieder die Präsenzpflicht. Bislang konnten Eltern oder volljährige Schüler selbst entscheiden, ob sie beziehungsweise ihre Kinder in den Schulen oder digital zu Hause am Unterricht teilnehmen.

Trotz anderslautender Forderungen seitens der Opposition gilt in Hamburg die Maskenpflicht in Unterrichtsräumen und in allen Klassenstufen zumindest vorerst unverändert weiter.

Maskenpflicht in der Schule bleibt auch in Schleswig-Holstein bestehen

Auch in den Schulen in Schleswig-Holstein bleibt die Maskenpflicht nach den Herbstferien zunächst bestehen.

Nach Ende der Ferien waren bundesweit die Infektionszahlen meist gestiegen, sagte eine Sprecherin des Bildungsministeriums der Deutschen Presse-Agentur.

Regelmäßige Tests sollen ebenfalls für Sicherheit sorgen. Die Regierung will die Corona-Zahlen in den ersten Wochen beobachten und die Regeln an das Infektionsgeschehen anpassen.

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema Hamburg: