Taucher suchen in Elbe nach vermisstem Matrosen

Hamburg - In der Elbe in Hamburg haben Feuerwehr und Polizeitaucher am Sonntagnachmittag nach einem vermissten Matrosen gesucht.

Rettungskräfte der Wasserrettung DLRG und Polizeitaucher suchen in der Elbe neben dem Binnenschiff "Lusitania" nach einem Matrosen.
Rettungskräfte der Wasserrettung DLRG und Polizeitaucher suchen in der Elbe neben dem Binnenschiff "Lusitania" nach einem Matrosen.  © TNN/dpa

Das Besatzungsmitglied des deutschen Binnenschiffes "Lusitania" sei bereits seit dem Vormittag vermisst worden, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. 

Die Einsatzkräfte seien alarmiert worden, nachdem in der Billwerder Bucht im Stadtteil Rothenburgsort eine Tasche mit Einkäufen im Wasser gefunden worden sei. 

Es werde befürchtet, dass der Matrose über Bord gegangen ist. Auch die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) beteiligte sich an dem Sucheinsatz. Am Abend wurde die Suche eingestellt. 

Die Polizei rechnete nicht damit, dass sie am Montag weitergeht - es sei denn, es gebe neue Hinweise, hieß es vom Lagedienst.

Fähren fahren bei trübem Wetter im Hafen auf der Elbe. Im Hintergrund ist die Elbphilharmonie zu sehen.
Fähren fahren bei trübem Wetter im Hafen auf der Elbe. Im Hintergrund ist die Elbphilharmonie zu sehen.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Titelfoto: TNN/dpa

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0