TV-Koch Tim Mälzer steht privat auf altmodische Dinge

Köln/Hamburg - Wer hätte das gedacht? TV-Koch Tim Mälzer (49) probiert zwar kulinarisch gerne etwas Neues aus, bei Kommunikationsmitteln zeigt er sich hingegen altmodisch.

TV-Koch Tim Mälzer hält nichts von WhatsApp und Co.. (Symbolbild)
TV-Koch Tim Mälzer hält nichts von WhatsApp und Co.. (Symbolbild)  © Georg Wendt/dpa

"Ich gehöre zu der Fraktion Menschen, die noch nie eine einzige E-Mail geschrieben haben", sagte der 49-Jährige in dem am Samstag ausgestrahlten Radio-Talk "Mit den Waffeln einer Frau" von Barbara Schöneberger (46).

Er schreibe nur sehr ungern SMS und nutze kein WhatsApp.

Eine klare Meinung hat Mälzer auch zu Emojis: "Ganz ehrlich, ich bin jetzt 49, komme auf die 50 zu. Ich muss keine bunten Bilder mehr verschicken."

Er nutze das Smartphone lieber zum Telefonieren.

Der gebürtige Elmshorner weiss dann doch, wie er seine Fans trotz seines jahrelangem Daseins im Show-Business überraschen kann.

Jüngst sorgte er in seiner TV-Show "Kitchen Impossible" für eine Sensation, als er erstmals in der Geschichte der Sendung freiwillig das Handtuch warf und an einer scheiterte.

Der 49-Jährige ist kein großer Fan von WhatsApp. (Symbolbild)
Der 49-Jährige ist kein großer Fan von WhatsApp. (Symbolbild)  © Andrea Warnecke/dpa-tmn

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0