Lkw übersieht rote Ampel und wird von Güterzug erfasst

Hamburg - Das hat ordentlich gerummst! Am Donnerstagmittag ist es im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Der Lastwagen und der Güterzug standen nach dem Unfall parallel zueinander.
Der Lastwagen und der Güterzug standen nach dem Unfall parallel zueinander.  © Blaulicht-News.de

Gegen 12.30 Uhr übersah nach ersten Erkenntnissen eines Notfallmanagers der Hamburg Port Authority (HPA) ein Lkw-Fahrer eine rote Ampel an einem Bahnübergang.

Nur wenige Sekunden später krachte es. Ein Güterzug erfasste den Lastwagen und zog ihn in den Gleisbereich.

Wie durch ein Wunder blieb der Lkw-Fahrer bei dem Unfall unverletzt.

Bis auf einen Sachschaden an dem Güterzug und dem Lastwagen kamen alle Beteiligten glimpflich davon.

Die Nippoldstraße musste zwischenzeitlich voll gesperrt werden, wurde um kurz nach 14 Uhr aber wieder einseitig freigegeben, wie eine Polizeisprecherin auf TAG24-Nachfrage erklärte.

Wer für den Unfall verantwortlich war, ermittelt nun die zuständige Wasserschutzpolizei.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0