Schwerer Unfall in Hamburg: Mit 2,36 Promille in Gegenverkehr gerauscht

Hamburg - Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem anderen Auto in Hamburg-Altona ist am Dienstagabend ein 52-jähriger Mann schwer verletzt worden.

Rettungskräfte versorgen den verletzten Mann am Unfallort
Rettungskräfte versorgen den verletzten Mann am Unfallort  © Blaulicht-News.de

Das ihm entgegenkommende Fahrzeug fuhr ein betrunkener 21-Jähriger, der durch eine auffällige Fahrweise auffiel, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte. 

Auf der Stresemannstraße geriet dieser in den Gegenverkehr und stieß frontal mit dem Auto des 52-Jährigen zusammen. 

Der Unfallverursacher blieb laut Polizeiangaben unverletzt. Dennoch wurde er vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. 

Da die Beamten Alkoholgeruch bei ihm wahrnehmen konnte, wurde bei ihm ein entsprechender Atemalkoholtest durchgeführt. 

Dieser ergab einen Wert von 2,36 Promille. 

Der Führerschein des jungen Mannes wurde beschlagnahmt. 

An beiden Autos entstand ein Totalschaden. Die weiteren Ermittlungen führt nun die Polizei.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0