Auto rammt Ampel direkt neben Krankenhaus

Hamburg - Schwerer Unfall in Hamburg: Ein 45-jähriger Mann ist im Stadtteil Heimfeld mit seinem Auto gegen eine Ampel geprallt und hat sich dabei schwer verletzt.

Der Autofahrer hatte anscheinend gesundheitliche Probleme.
Der Autofahrer hatte anscheinend gesundheitliche Probleme.  © HamburgNews/Christoph Seemann

Sein Auto war in der Nacht auf Dienstag gegen 2.25 Uhr plötzlich ins Schleudern geraten, wie die Polizei mitteilte.

Da der Mann direkt an einem Krankenhaus entlangfuhr, war zufällig ein Rettungswagen neben ihm unterwegs.

Schwer verletzt wurde der 45-Jährige ins Krankenhaus gebracht, lebensgefährlich seien seine Verletzungen aber nicht.

Nach antisemitischem Anschlag in Hamburg: Mutmaßlicher Schläger gefasst
Hamburg Crime Nach antisemitischem Anschlag in Hamburg: Mutmaßlicher Schläger gefasst

Nach Polizeiangaben wird vermutet, dass der Fahrer wegen eines Krampfanfalls die Kontrolle über sein Auto verlor.

Durch die Wucht der Kollision wurden ein kleinerer Findling vom Grünstreifen von der Verkehrsinsel vor der Ampel auf die Straße geschleudert und ein Straßenschild umgeknickt.

Außerdem wurde die Ampel außer Betrieb gesetzt.

Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt.

Titelfoto: HamburgNews/Christoph Seemann

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: