Fußgänger läuft bei Rot über die Ampel und wird von Auto durch die Luft geschleudert

Hamburg - Schwerer Unfall in der Nacht zu Samstag! Ein Fußgänger wurde im Hamburger Stadtteil Rotherbaum von einem Auto erfasst und durch die Luft geschleudert. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

An der Frontscheibe des Seats sind die Spuren des Unfalls deutlich zu sehen.
An der Frontscheibe des Seats sind die Spuren des Unfalls deutlich zu sehen.  © Blaulicht-News.de

Wie ein Sprecher des Lagedienstes der Polizei auf TAG24-Nachfrage bestätigte, ereignete sich der Vorfall gegen 0.30 Uhr an der Kreuzung Renzelstraße und Schröderstiftstraße.

Nach ersten Erkenntnissen sei ein Mann bei Rot über eine Ampel gegangen und dabei von einem Autofahrer übersehen worden.

Der Fußgänger bei dem Zusammenstoß durch die Luft geschleudert und blieb bewusstlos auf der Straße liegen.

Hamburg: Gasaustritt in Hamburg! Eine Tote, mehrere Verletzte
Hamburg Gasaustritt in Hamburg! Eine Tote, mehrere Verletzte

Zahlreiche Zeugen, darunter auch eine Ärztin und ein Feuerwehrmann, leisteten umgehend Erste Hilfe. Ein Rettungswagen, der um die Ecke stand, wurde herbeigerufen.

Der Mann wurde vor Ort durch einen Notarzt behandelt und anschließend ins Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) transportiert.

Laut Polizei sei sein Zustand stabil.

Die Kreuzung musste während der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Update, 18. Juli, 12 Uhr: Unfallfahrer hatte keinen gültigen Führerschein

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde bei dem Unfall im Stadtteil Rotherbaum ein 28-jähriger Fußgänger schwer verletzt.

Er überquerte mit zwei weiteren Personen die Straße. Als sie die Mittelinsel erreichten, sprang die Ampel auf Rot. Während die Begleiter warteten, ging der 28-Jährige weiter und wurde von einem Auto erfasst.

Wie sich bei den Ermittlungen herausstellte, war der 25-jährige Fahrer des Unfallwagens nicht im Besitz eines Führerscheins. Sein Auto wurde sichergestellt.

Die Ermittlungen dauern weiterhin an.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: