Bahnhof Altona: Mann will Bus aufhalten und stürzt!

Hamburg - Am Samstagnachmittag ist ein Mann im Hamburger Stadtteil Altona bei einem Unfall mit einem Linienbus verletzt worden.

Ein Polizeibeamter sichert den involvierten Bus.
Ein Polizeibeamter sichert den involvierten Bus.  © JOTO

Laut ersten Polizeiangaben soll der Rentner gegen 14.20 Uhr am ZOB des Bahnhof Altona versucht haben, einen Gelenkbus anzuhalten, um ihn noch kriegen zu können. 

Dabei kam es zu einem Zwischenfall, wodurch der Mann stürzte. Da erste Meldungen darauf deuteten, der Mann sei unter dem Bus eingeklemmt, schickte die Feuerwehr ein Großaufgebot zum Einsatzort. 

Vor Ort dann die Entwarnung: "Der Mann war leicht verletzt und konnte von Sanitätern in einem Rettungswagen behandelt werden“, so ein Sprecher. Im Anschluss sei er vorsorglich ins Krankenhaus gekommen. 

Die Polizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang. "Der Mann ist wohl definitiv gestürzt. Ob es vorher eine Kollision mit dem Bus gab, wissen wir nicht".

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt nun in dem Fall. Der Bus- und Bahnverkehr war von dem Unfall nicht betroffen.

Titelfoto: JOTO

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0