Mann fährt 9-jähriges Kind an und haut einfach ab!

Hamburg - Ein 9-jähriger Junge ist am Samstagabend bei einem Unfall in Hamburg-Bramfeld verletzt worden. Der beteiligte Autofahrer machte sich unerlaubt aus dem Staub.

Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Symbolfoto)
Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Symbolfoto)  © Carsten Rehder/dpa

Nach ersten Erkenntnissen war das Auto auf der Berner Chaussee unterwegs und wollte nach rechts in die Straße Fahrenkrön abbiegen. 

Dabei übersah der Fahrer den 9-Jährigen, der die Straße überquerte. Für beide leuchtete die Ampel grün. 

Das Auto erfasste den Jungen, der sich bei dem Zusammenstoß verletzte. In der Folge fragte der Fahrer den Jungen, ob alles in Ordnung sei und floh dann unerlaubt vom Unfallort. 

Bei Rot gefahren? Auto landet bei Kreuzungsunfall auf dem Dach
Hamburg Unfall Bei Rot gefahren? Auto landet bei Kreuzungsunfall auf dem Dach

Der Junge ging anschließend eigenständig nach Hause und erzählt seiner Mutter von dem Unfall, die sofort die Polizei alarmierte.

Mit einem Rettungswagen wurde der verletzte 9-Jährige in ein Krankenhaus gebracht und dort untersucht. Es besteht laut Polizei keine Lebensgefahr. 

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Fahrer geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 040/4286-53961 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Die Ermittlungen der Verkehrsdirektion dauern an.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: