Mann (89) überfährt Fußgänger beim Ausparken: 66-Jähriger stirbt

Hamburg - Was für eine Tragödie: Am Samstagnachmittag ist ein 66-jähriger Mann bei einem Unfall in Hamburg-Kirchwerder ums Leben gekommen.

In Hamburg hat am Samstagnachmittag ein 89-jähriger Mann beim Ausparken einen 66-jährigen Fußgänger erfasst und tödlich verletzt. (Symbolfoto)
In Hamburg hat am Samstagnachmittag ein 89-jähriger Mann beim Ausparken einen 66-jährigen Fußgänger erfasst und tödlich verletzt. (Symbolfoto)  © Jaromír Chalabala/123RF

Wie die Polizei mitteilte, parkte ein 89-jähriger Mann um kurz vor 14 Uhr mit seinem Mercedes auf einem Parkplatz am Zollenspieker Hauptdeich aus.

Plötzlich beschleunigte er jedoch aus noch unbekannten Gründen nach vorn und fuhr zurück in die Parklücke. Dabei erfasste und überrollte er den 66-jährigen Fußgänger, der gerade sein Fahrrad durch die Parklücke schob.

Der Wagen fuhr anschließend über den Bordstein der Parkplatzbegrenzung und kam schließlich auf einer Böschung zum Stehen.

Hamburg: Gänsemarkt-Passage soll bald abgerissen werden
Hamburg Gänsemarkt-Passage soll bald abgerissen werden

Der Fußgänger wurde bei dem Zusammenprall so schwer verletzt, dass er trotz Reanimationsversuchen noch am Unfallort verstarb.

Der 89-jährige Fahrer und seine 84-jährige Beifahrerin erlitten einen Schock und kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Der Wagen sowie der Führerschein des Mannes wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Jaromír Chalabala/123RF

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: