Betrunkener verliert die Kontrolle: S-Bahn kollidiert mit Einkaufswagen!

Hamburg - Ein stark alkoholisierter Mann hat am Hamburger S-Bahnhof Königstraße einen Einkaufswagen in das Gleisbett fahren lassen und so einen Zusammenstoß mit einer S-Bahn verschuldet.

Eine Streife der Bundespolizei an der Rolltreppe einer S-Bahn-Station. Am Freitagabend sorgte ein betrunkener Mann in Hamburg für die Kollision einer Bahn mit einem Einkaufswagen. (Symbolfoto)
Eine Streife der Bundespolizei an der Rolltreppe einer S-Bahn-Station. Am Freitagabend sorgte ein betrunkener Mann in Hamburg für die Kollision einer Bahn mit einem Einkaufswagen. (Symbolfoto)  © Bundespolizeiinspektion Hamburg

Der 57-Jährige habe nach ersten Erkenntnissen am Freitagabend gegen 20.15 Uhr die Kontrolle über einen von ihm am Bahnsteig mitgeführten Einkaufswagen verloren, woraufhin dieser auf die Bahngleise stürzte, teilte die Bundespolizei mit.

Der Lokführer einer in den Bahnhof einfahrenden S-Bahn konnte einen Zusammenstoß mit dem Wagen trotz eingeleiteter Schnellbremsung nicht verhindern.

Eine zufällig anwesende Besatzung eines Rettungswagens hielt den 57-Jährigen davon ab, sich auf die Gleise zu begeben und alarmierte den Notruf.

In der Folge wurde die betreffende S-Bahnstrecke für rund eine halbe Stunde gesperrt und der Fahrstrom der Schienen abgestellt.

Einsatzkräfte der Bundespolizei konnten den Einkaufswagen anschließend bergen und sicherstellen.

Bei dem 57-Jährigen wurde daraufhin ein Atemalkoholwert von 2,25 Promille ermittelt.

Titelfoto: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0