Schulbus stößt mit Lastwagen zusammen: Großeinsatz!

Hamburg - Dramatische Szenen auf dem Weg zur Schule: Ein mit 21 Kindern besetzter Schulbus ist am Montagmorgen in Hamburg-Neuengamme mit einem Lastwagen zusammengestoßen.

Etliche Feuerwehrleute kümmerten sich an der Unfallstelle um die Kinder.
Etliche Feuerwehrleute kümmerten sich an der Unfallstelle um die Kinder.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Dabei seien zehn Kinder verletzt worden, wie ein Polizeisprecher sagte. Zwei von ihnen wurden ins Krankenhaus gefahren. Die übrigen acht waren nach medizinischer Versorgung am Unfallort ihren Eltern übergeben worden.

Auch Bus- und Lastwagenfahrer wurden verletzt. Der Fahrer des Lastwagens kam ebenfalls zur Behandlung ins Krankenhaus. Die verletzten Jungen und Mädchen seien zwischen 14 und 15 Jahre alt.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Lastwagen in einer leichten Rechtskurve in den Gegenverkehr geraten und dort gegen die Fahrerseite des Gelenkbusses gestoßen.

Hamburg: Bewaffneter Raubüberfall auf Biomarkt: Täter auf der Flucht
Hamburg Bewaffneter Raubüberfall auf Biomarkt: Täter auf der Flucht

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Auch zwei Rettungshubschrauber waren angefordert worden.

Der Schulbus und der Laster stießen frontal zusammen.
Der Schulbus und der Laster stießen frontal zusammen.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Die Straße war für fast zwei Stunden voll gesperrt.

Update, 11.49 Uhr: Angaben korrigiert

Die Angaben der Feuerwehr wurden nach oben korrigiert. Zuerst hieß es, dass keine Kinder, sondern nur der Bus- sowie der Lasterfahrer verletzt wurden.

Der Artikel wurde daher umgeschrieben.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: