Schwerer Unfall in der Nähe eines Hamburger S-Bahnhofs! Mann von Zug erfasst

Hamburg - Nahe dem S-Bahnhof Hamburg-Neugraben hat es am frühen Freitagabend einen schweren Unfall gegeben.

Einsatzkräfte der Feuerwehr laufen in der Nähe der Unfallstelle über das Gleis.
Einsatzkräfte der Feuerwehr laufen in der Nähe der Unfallstelle über das Gleis.  © Lenthe-Fotografie/Christoph Seemann

Nach ersten Informationen wurde rund 500 Meter vor der Station ein Mann von einer einfahrenden S-Bahn erfasst.

Der Fußgänger soll Augenzeugen zufolge versucht haben, seinen Weg über die Gleise abzukürzen. Dabei übersah er offenbar die einfahrende Bahn und wurde von ihr erfasst.

Der Mann erlitt bei dem Unglück schwere Verletzungen. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde er von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Hamburg: 7000 Menschen feiern in Hamburger Stadtpark: Flaschen- und Böllerwürfe auf die Polizei
Hamburg Lokal 7000 Menschen feiern in Hamburger Stadtpark: Flaschen- und Böllerwürfe auf die Polizei

Die Fahrgäste der betroffenen S-Bahn mussten während der Rettungsaktion in dem Zug ausharren. Die Bahn konnte ihre Fahrt in Richtung Stade erst zwei Stunden später wieder aufnehmen.

Auch der restliche Verkehr konnte anschließend wieder aufgenommen werden. Gegen 19 Uhr wurde das Gleis freigegeben.

Titelfoto: Lenthe-Fotografie/Christoph Seemann

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: