Unfall auf Baustelle: Tonnenschwere Ramme kracht auf Straße

Hamburg – Unfall in Hamburg! Bei Bauarbeiten ist am Morgen eine riesige Bohrramme auf die Straße gestürzt.

Das Baugerät liegt quer auf der Fahrbahn.
Das Baugerät liegt quer auf der Fahrbahn.  © Blaulicht-News.de

Das Unglück ereignete sich auf einer Baustelle an der Nincoper Straße im Stadtteil Neuenfelde.

Bauarbeiter waren dabei, mit der Bohrramme Wände in den Boden eines Grundstückes zu treiben, als eine Holzbohle abbrach, auf der das Baugerät gestützt war.

Daraufhin krachte die 20 Meter hohe und 65 Tonnen schwere Ramme mitten auf die Straße.

Durchsuchung bei Hamburger Finanzbehörde und SPD-Politiker Kahrs
Hamburg Crime Durchsuchung bei Hamburger Finanzbehörde und SPD-Politiker Kahrs

Glücklicherweise fuhr dort zu diesem Zeitpunkt kein Auto. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei sperrte die Fahrbahn in beide Richtungen. Auch die Feuerwehr war vor Ort, um ausgelaufene Betriebsmittel aufzunehmen.

Um das Baugerät wieder aufzurichten, muss nun eine Spezialfirma anrücken. Die Straße soll noch für mehrere Stunden vollständig gesperrt bleiben.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: