Unfall-Drama! Lkw überrollt schlafenden Obdachlosen

Hamburg – Schock in Hamburg! Ein 39 Jahre alter Mann ist am frühen Montagmorgen im Schlaf von einem Lkw überrollt worden.

Rettungskräfte versorgen den schwer verletzten Mann, nachdem er im Schlaf von dem Lkw überrollt wurde.
Rettungskräfte versorgen den schwer verletzten Mann, nachdem er im Schlaf von dem Lkw überrollt wurde.  © HamburgNews

Laut Polizei hatte der obdachlose Mann gegen 4.50 Uhr in seinem Nachtlager auf einer Mittelinsel unterhalb der Bahnbrücke in der Altländer Straße/Banksstraße in Hammerbrook geschlafen, als sich das Unglück ereignete.

Ein Lastwagen fuhr dem 39-Jährigen über die Füße, die, während er schlief, zum Kantstein gezeigt hatten. Mit schweren Fußverletzungen kam er ins Krankenhaus und musste operiert werden. Lebensgefahr bestand jedoch nicht.

Wie die Beamten mitteilten, hatte der Verletzte selbst die Polizei alarmiert und berichtet, ein abbiegender Lkw sei ihm über die Füße gefahren und habe anschließend auch nicht angehalten.

Hamburg: Triathlon-Weltserie in Hamburg: Deutsche Laura Lindemann feiert Heimsieg
Hamburg Triathlon-Weltserie in Hamburg: Deutsche Laura Lindemann feiert Heimsieg

Als die Polizei den 58-jährigen Fahrer in Nähe des Unfallortes ausfindig machte, gab der an, nichts von dem Vorfall mitbekommen zu haben.

Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und Spuren an dem Lastwagen gesichert.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer den Unfall beobachtet hat oder Angaben zum Fahrmanöver des Lastwagens machen kann, soll sich unter der Telefonnummer 040/428652961 beim Unfalldienst, unter der Rufnummer 040/428656789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Titelfoto: HamburgNews

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: