Schwerer Unfall am Flughafen: Biker schwebt in Lebensgefahr

Hamburg - Am späten Freitagabend hat es auf der Zeppelinstraße am Hamburger Flughafen einen schweren Motorradunfall gegeben. Der Fahrer schwebt in Lebensgefahr.

Rettungskräfte versorgen den verletzten Motorradfahrer am Unfallort.
Rettungskräfte versorgen den verletzten Motorradfahrer am Unfallort.  © Blaulicht-News.de

Polizei und Feuerwehr wurden gegen 23 Uhr alarmiert.

Nach ersten Informationen war der Mann mit weiteren Bikern auf einem gemeinsamen Ausflug unterwegs, als er auf der Bundesstraße 433 auf einmal die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Das Gefährt krachte gegen die Leitplanke, der Fahrer stürzte zu Boden und wurde laut Polizei lebensgefährlich verletzt. Die anderen Fahrer mussten den Crash mitansehen und leisteten sofort erste Hilfe.

Illegales Rennen? Hochzeitskorso in Hamburg endet mit Crash
Hamburg Unfall Illegales Rennen? Hochzeitskorso in Hamburg endet mit Crash

Unter der Begleitung eines Notarztes wurde der Verletzte in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Noch ist unklar, wie es zu dem folgenschweren Unfall kommen konnte. Möglicherweise war der Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Das ermittelt nun die Polizei.

Die Zeppelinstraße wurde für Bergungsarbeiten in der Nacht zeitweise voll gesperrt.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: