Unfall in Hamburg-Hamm: Rollerfahrer schwer verletzt im Krankenhaus

Hamburg - In Hamburg-Hamm wurde bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend ein Rollerfahrer (45) schwer verletzt. 

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)
Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Laut der Hamburger Polizei ereignete sich der Unfall gegen 18 Uhr in der Eiffestraße. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. 

Bekannt ist bisher, dass ein 37-jähriger Mann mit einem Ranault Clio am frühen Abend auf der Eiffestraße in Richtung Anckelmannplatz unterwegs war. Dort kam ihm das spätere Unfallopfer, der 45-jährige Vespa-Fahrer, entgegen, so die Polizei in einer Pressemitteilung. 

Auf der Kreuzung Eiffestraße/Rückersweg wollte der Clio-Fahrer dann links in den Rückersweg abbiegen und prallte, aus noch ungeklärten Gründen, mit dem 45-Jährigen zusammen. 

Schwer verletzt wurde der Rollerfahrer in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht für ihn nach Polizeiangaben allerdings nicht.

Auch der Autofahrer und seine 23- und 43-jährigen Mitfahrer mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie erlitten einen Schock.

Angaben zur Unfallursache und zum Schaden, sind bisher nicht bekannt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0