Verkümmerte Alsterfontäne: Was ist da schon wieder los?

Hamburg - Sie sprudelt nicht mehr! Die Fontäne auf der Hamburger Binnenalster glich zuletzt eher einem geplatzten Schlauch.

Kümmerlich statt imposant: Die Alsterfontäne ist defekt.
Kümmerlich statt imposant: Die Alsterfontäne ist defekt.  © Blaulicht-News.de

Normalerweise erreicht die Wassersäule nach Stadtangaben eine Höhe von bis zu 96 Metern.

Doch davon schaffte sie am Donnerstagabend nur etwa drei.

Mittlerweile wurde das zum Fontänchen verkümmerte Wahrzeichen der Binnenalster abgeschaltet, um die Ursache zu finden.

Messerstich in Rücken: 26-Jähriger schwer verletzt
Hamburg Crime Messerstich in Rücken: 26-Jähriger schwer verletzt

Erst vor etwas mehr als zwei Wochen gab es bereits Probleme mit der Anlage.

Damals war ein technischer Fehler dafür verantwortlich, dass die Fontäne lahmgelegt worden war.

Die Reparatur zog sich fast eine Woche lang hin. Wurde dabei etwas übersehen?

Noch ist unklar, wann die Alsterfontäne nach dem aktuellen Defekt wieder sprudeln wird.

Eigentlich soll die Fontäne auf der Binnenalster das Hamburger Panorama bereichern.
Eigentlich soll die Fontäne auf der Binnenalster das Hamburger Panorama bereichern.  © Blaulicht-News.de

Im Jahr 1987 wurde die Anlage installiert und das erste Mal eingeschaltet. Der große Springbrunnen läuft seitdem in den Monaten April bis November von 9 Uhr bis Mitternacht.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg: