Weltgrößtes Containerschiff "Ever Ace" läuft Hamburg an

Hamburg - Das weltgrößte Containerschiff, die brandneue "Ever Ace", hat am Mittwoch zum ersten Mal den Hamburger Hafen angelaufen.

Die "Ever Ace", das größte Containerschiff der Welt, wird auf der Elbe von Schleppern in den Hamburger Hafen gelotst, um am Containerterminal Burchardkai festzumachen.
Die "Ever Ace", das größte Containerschiff der Welt, wird auf der Elbe von Schleppern in den Hamburger Hafen gelotst, um am Containerterminal Burchardkai festzumachen.  © Georg Wendt/dpa

Der Riesenfrachter kann 23.992 Standardcontainer (TEU) laden und damit 28 TEU mehr als die "HMM Algeciras" und ihre Schwesterschiffe, die bis vor kurzem den Titel der weltgrößten Containerriesen für sich beanspruchen konnten.

Die "Ever Ace" gehört wie auch die im März im Suezkanal havarierte "Ever Given" zur taiwanischen Reederei Evergreen. Sie läuft im regelmäßigen Linienverkehr zwischen China und Nordeuropa mit Hamburg als letzter Adresse.

Dem Schiffsnavigationsdienst Vesselfinder.com zufolge hatte das Schiff beim Anlauf auf Hamburg allerdings nur einen Tiefgang von 11,80 Meter, deutlich weniger als nach der jüngsten Elbvertiefung möglich.

Hamburg: Gasaustritt in Hamburg! Eine Tote, mehrere Verletzte
Hamburg Gasaustritt in Hamburg! Eine Tote, mehrere Verletzte

Dabei war der Fluss so ausgebaggert worden, dass auf ihm Schiffe mit einem Tiefgang von 13,50 Meter unabhängig von Ebbe und Flut fahren können. Tideabhängig soll die Elbe für Schiffe mit einem Tiefgang von maximal 14,50 Metern passierbar sein.

In der Containerschifffahrt geht der Trend seit vielen Jahren zu immer größeren Schiffen. Die äußeren Maße der aktuell größten Containerriesen der Megamax-Klasse - rund 400 Meter lang und 61 Meter breit - verändern sich schon seit Jahren nicht mehr, doch tragen sie immer mehr Container - und dementsprechend mehr Gewicht.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg: