Allzeitrekorde gebrochen! Fast 40 Grad in Niedersachsen und Bremen

Hannover - Die Juli-Hitze hat in einigen Regionen von Niedersachsen für Rekordtemperaturen gesorgt.

In der Region Hannover wurden am Dienstag fast 40 Grad Celsius gemessen.
In der Region Hannover wurden am Dienstag fast 40 Grad Celsius gemessen.  © Julian Stratenschulte/dpa

So wurde in Barsinghausen-Hohenbostel am Rande der Region Hannover am Dienstagnachmittag die höchste Temperatur landesweit mit 39,1 Grad Celsius gemessen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) bestätigte.

Der Allzeithöchstwert dort datierte vom 25. Juli 2019 mit 38,4 Grad. In Groß Berßen im Emsland wurden 38,7 Grad angezeigt. Zuletzt lag der höchste Wert in der Gemeinde bei 36,3 am 18. August 2012.

In Bremen wurden 35,8 Grad angezeigt - damit blieb die Hansestadt unter den 37,6 vom 3. August 1992.

Sturmtief zieht über den Norden: Schwere Böen an der Küste!
Hamburg Wetter Sturmtief zieht über den Norden: Schwere Böen an der Küste!

Der Wetterdienst sprach für beide Bundesländer flächendeckend Hitzewarnungen aus. Erst in der Nacht zum Donnerstag kann es kräftige Schauer geben.

Doch nicht überall im Norden wurde es so heiß. In Travemünde an der Ostsee etwa kam der Seewind vielen Urlaubern entgegen und sorgte für Lufttemperaturen von 24 Grad Celsius.

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Wetter: