Bis 38 Grad sind drin! Wird heute der Hitzerekord von 1992 geknackt?

Hamburg/Kiel – Zeigt das Thermometer in Hamburg am Mittwochnachmittag mehr als 37,3 Grad im Schatten an? Dann wäre der bisherige Hitzerekord aus dem Jahr 1992 geknackt.

Die tropischen Temperaturen lassen sich am besten im Schatten überstehen, raten Experten.
Die tropischen Temperaturen lassen sich am besten im Schatten überstehen, raten Experten.  © Marcus Brandt/dpa

"Laut Modell haben wir heute 38 Grad Celsius drin. Das könnte reichen", sagte Meteorologe Michael Bauditz vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

Der Rekord stammt den Angaben zufolge aus August 1992. Da wurden in der Hansestadt 37,3 Grad Celsius gemessen. Die für den Rekord ausschlaggebenden Werte kommen von der Messstation Fuhlsbüttel.

Auch im südlichen Schleswig-Holstein sind am Mittwoch bis zu 38 Grad möglich, in Richtung dänische Grenze werden bis zu 34 Grad erwartet.

Hochwasser in Hamburg: Fischmarkt überschwemmt
Hamburg Wetter Hochwasser in Hamburg: Fischmarkt überschwemmt

Bauditz ging davon aus, dass die Höchstwerte am Nachmittag gegen 16 bis 17.30 Uhr gemessen werden. Der DWD selbst meldet mögliche Höchstwerte gegen 20 Uhr. Der Meteorologe empfahl, bei der Hitze und den deutlich erhöhten UV-Werten am Mittwoch einfach drin zu bleiben.

Eine erste Abkühlung für den Norden wird es bereits am Donnerstag geben. Dann nähert sich Bauditz zufolge langsam ein Tiefausläufer, der zum Ende der Nacht Regen mit sich bringt. "Im Tagesverlauf sind dann örtlich auch Gewitter mit Starkregen und stürmischen Böen möglich." Dabei bleibt es bei bis zu 26 Grad im Osten Schleswig-Holsteins und 25 Grad in Hamburg sommerlich warm.

Am Freitag gehen die Temperaturen auf 18 Grad in Sylt, 22 Grad in Hamburg und 23 Grad in Lauenburg runter und dort bleiben sie auch am Samstag. "Ab Sonntag steigen die Temperaturen wieder an und es wird dann wieder sommerlich warm. Am Montag sind erneut bis zu 30 Grad Celsius möglich", so der Meteorologe.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Wetter: