Das Wetter im Norden: Bleibt uns jetzt der Frühling erhalten?

Hamburg - Ein umfangreiches Hoch über Mittelschweden sorgt zum Wochenendstart für ein freundliches Wetter im Norden Deutschlands.

Ein umfangreiches Hoch über Mittelschweden sorgt zum Wochenendstart für ein freundliches Wetter im Norden Deutschlands. (Symbolbild)
Ein umfangreiches Hoch über Mittelschweden sorgt zum Wochenendstart für ein freundliches Wetter im Norden Deutschlands. (Symbolbild)  © Daniel Bockwoldt/dpa

"Vor allem in Schleswig-Holstein zeigt sich heute die Sonne", sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstagnachmittag.

Je weiter man jedoch in den Süden gehe, desto mehr Wolken seien am Himmel. In den östlichen Bereichen Niedersachsens ist das Wetter trüber, hier bringen Wolkenfelder vereinzelt etwas Regen.

Die Temperaturen klettern dabei im Tagesverlauf auf 13 Grad in Hamburg und Hannover, an der Küste ist es bei maximal acht Grad kälter.

Nachdem es in der Nacht auf drei bis sechs Grad abkühlt, gestalten sich die Temperaturen am Sonntag ähnlich wie am Samstag. "Überall wird es noch ein bisschen wärmer", sagte die Sprecherin des DWD.

Im Norden wird es allerdings zunehmend bewölkter, östlich der Weser ist mit Schauern zu rechnen.

Auch zum Wochenstart soll sich der Mix aus Sonne und Wolken den Angaben des DWDs zufolge fortsetzen. Meist bleibt es dann aber trocken.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0