Das Wetter im Norden: Regnerischer Wochenstart und Gewitter

Von Johanna Hering

Hamburg - Die Woche in Hamburg und Schleswig-Holstein startet mit schauerartigem Regen und einzelnen Gewittern.

Der Dienstag wird laut Vorhersage wolkig und besonders gegen Nachmittag und Abend erneut regnerisch und gewittrig. (Symbolbild)
Der Dienstag wird laut Vorhersage wolkig und besonders gegen Nachmittag und Abend erneut regnerisch und gewittrig. (Symbolbild)  © Marcus Brandt/dpa

Am Nachmittag und Abend ist lokal auch Starkregen mit bis zu 15 Litern Regen pro Quadratmeter in kürzester Zeit möglich, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montagmorgen.

Demnach kommt es örtlich auch zu kleinen Hagelschauern. Die Höchsttemperaturen liegen bei maximal 20 Grad an der Nordseeküste und bis zu 22 Grad im Binnenland und an der Ostsee.

In der Nacht sinken die Temperaturen auf etwa 15 Grad, im Binnenland wird es vereinzelt mit bis zu 12 Grad etwas kühler. Der Dienstag wird laut Vorhersage wolkig und besonders gegen Nachmittag und Abend erneut regnerisch und gewittrig.

Hamburg: Weltraum-Mission startet mitten in Hamburg! Das steckt hinter der Aktion
Hamburg Kultur & Leute Weltraum-Mission startet mitten in Hamburg! Das steckt hinter der Aktion

Der Wind weht mäßig bis frisch, in Böen stark bis stürmisch.

Es wird schwül bei Höchsttemperaturen von bis zu 23 an der Nordseeküste und zwischen 25 und 27 Grad in den östlichen Landesteilen.

Gewitter und stürmische Böen zum Wochenstart in Niedersachsen

Der Dienstag wird laut Vorhersage in Niedersachsen ähnlich regnerisch wie der Montag, auch Gewitter und lokaler Starkregen sind erneut möglich. (Symbolbild)
Der Dienstag wird laut Vorhersage in Niedersachsen ähnlich regnerisch wie der Montag, auch Gewitter und lokaler Starkregen sind erneut möglich. (Symbolbild)  © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Der Start in die neue Woche wird in Niedersachsen nicht besonders sommerlich. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet immer wieder Schauer und Gewitter, lokal sogar mit Starkregen. Teilweise sollen 15 Liter pro Quadratmeter innerhalb kürzester Zeit vom Himmel kommen, wie eine DWD-Sprecherin sagte.

Viele Wolken geben der Sonne zudem nur geringe Chancen sich zu zeigen. Es wird schwül mit Höchstwerten von etwa 20 Grad an der Küste und bis zu 23 Grad im Binnenland.

In der Nacht lässt der Regen etwas nach. Die Temperaturen fallen an der Küste auf Tiefstwerte von etwa 15 Grad, im Binnenland liegen sie zwischen 14 und 16 Grad.

Mehrere Schüsse auf zwei Busse abgegeben! Kriminalpolizei ermittelt
Hamburg Crime Mehrere Schüsse auf zwei Busse abgegeben! Kriminalpolizei ermittelt

Der Dienstag wird laut Vorhersage ähnlich regnerisch wie der Montag, auch Gewitter und lokaler Starkregen sind erneut möglich. Hinzu kommen Windböen der Stärke 7 an der Nordseeküste. Im Weser-Leine-Bergland und im Harz sind auch stürmische Böen möglich.

Die Höchstwerte liegen bei 22 bis 25 Grad im westlichen Teil des Landes und bis zu 27 Grad im Osten.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Wetter: