Hitzewelle in Deutschland erwartet: So wird das Wetter im Norden

Hamburg - Badehose oder Regenschirm? In den kommenden Tagen erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine Hitzewelle für Deutschland. Der Norden scheint davon größtenteils verschont zu bleiben.

In Hamburg genießen die Menschen das sonnige Wetter an der Elbe.
In Hamburg genießen die Menschen das sonnige Wetter an der Elbe.  © Marcus Brandt/dpa

"Am Mittwoch nähert sich voraussichtlich eine Kaltfront mit vereinzelten Regenschauern dem Norden", erklärte ein Meteorologe. Dennoch erreichen die Temperaturen Höchstwerte zwischen 22 Grad in Nordfriesland und 26 Grad in Hamburg und Lauenburg.

Am Donnerstag kühlen die Temperaturen weiter ab. Bei mäßigem bis frischem und böigem Wind aus West bis Nordwest sinkt das Thermometer auf 19 Grad.

Bis zum Wochenende erwarten die Meteorologen für den Norden wechselhaftes Wetter mit Wolken und gelegentlichen Schauern.

Sturmtief zieht über den Norden: Schwere Böen an der Küste!
Hamburg Wetter Sturmtief zieht über den Norden: Schwere Böen an der Küste!

"Die freundlichsten Abschnitte gibt es an der Ostseeküste", so die Vorschau. Die Temperaturen liegen dann nachmittags bei 17 bis 20 Grad Celsius. "Ab Sonntag erwarten wir dann wieder einen Temperaturanstieg, es wird zunehmend wärmer", erklärte der DWD.

Während es im Norden also recht angenehm bleibt, klettert das Thermometer im Süden und Südwesten Deutschlands am Mittwoch und Donnerstag auf bis zu 34 Grad Celsius.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Wetter: