Nach den Schauern: Kommen jetzt endlich wieder Sommer-Temperaturen?

Hamburg - Was ist nur mit dem Sommer in Norddeutschland los? Aktuell fühlt er sich sehr nach Herbst an. In den kommenden Tagen wird das Wetter in Hamburg wieder wärmer. Kehrt der Sommer etwa zurück?

Wie man sich gegen Regen wappnet, wissen die Hamburger.
Wie man sich gegen Regen wappnet, wissen die Hamburger.  © Georg Wendt/dpa

Ab Donnerstag wird die 25-Grad-Marke überschritten, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Zuvor allerdings bleibt es weiter unbeständig und kühl.

Tief "Iolaos" über Schottland bestimmt weiter das Wetter in Schleswig-Holstein und Hamburg. Am Montag ziehen Wolken mit Schauern und einzelnen Gewittern durch. Dabei werden in Hamburg bis zu 22 Grad erreicht. An der Nordsee gibt es böigen Wind.

In der Nacht auf Dienstag ist es weiter bewölkt, an der Nordsee sind Schauer und Gewitter möglich, im Südosten dagegen lockert der Himmel auf und es bleibt trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 13 und 15 Grad.

Hamburg: Schanzenviertel trauert um Claudio: Kult-Straßentänzer am Schanzenpark verstorben
Hamburg Kultur & Leute Schanzenviertel trauert um Claudio: Kult-Straßentänzer am Schanzenpark verstorben

Der Dienstag wird erneut von durchziehenden kräftigen Schauern und Gewittern bestimmt. Nördlich des Nord-Ostsee-Kanals liegen die Toptemperaturen bei 20 Grad, südlich davon bei 22.

In der Nacht zu Mittwoch sind an der Küste Regen und Gewitter möglich, im übrigen Land lassen sie nach. Die Luft kühlt sich auf 12 bis 15 Grad ab.

DWD zeigt aktuelles Radarbild mit Blitzen

So wird das Wetter in Hamburg am Wochenende

Der Himmel über Hamburg wird auch weiterhin oft Wolken zu bieten haben.
Der Himmel über Hamburg wird auch weiterhin oft Wolken zu bieten haben.  © Markus Scholz/dpa

Das Wechselspiel von Sonne, Wolken und Schauern setzt sich auch Mittwoch fort. Maximal sind es 20 bis 23 Grad. Erst in der Nacht klingen die Schauer ab. Örtlich kann es bei 9 bis 14 Grad Nebel geben. Der Wind schwächt sich merklich ab.

Am Donnerstag gelangt wärmere Luft in den Norden. Auf Sylt werden maximal 23 Grad und in Hamburg 27 Grad erreicht. Der Tag beginnt mit Wolken, die aber bis zum Abend immer weniger werden. In der Nacht zu Freitag kann es an der Nordsee erneut Schauer und Gewitter geben. Dabei wird es mit 13 bis 16 Grad mild.

Laut der 10-Tage-Vorhersage des DWD bleibt das Wetter danach trotz höherer Temperaturen aber weiter unbeständig.

Hamburg: Verdi ruft zu erstem ganztägigen Warnstreik im öffentlichen Dienst auf
Hamburg Lokal Verdi ruft zu erstem ganztägigen Warnstreik im öffentlichen Dienst auf

Freitag ziehen neue Wolken mit Schauern auf, Samstag und Sonntag kann es erneut regnen, am Montag sind teils kräftige Regenfälle möglich. Dabei sind Tageshöchstwerte zwischen 20 und 25 Grad drin.

Im Süden der Republik sollen gleichzeitig mehr als 30 Grad und viel Sonne drin sein. Der Norden scheint seinem verregneten Ruf derzeit gut nachzukommen.

Titelfoto: Montage: Markus Scholz/dpa, Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Wetter: