Unwetter überflutet Straßen in Hamburg und es droht weiterer Starkregen

Hamburg - Wegen eines Unwetters im Hamburger Süden ist die Feuerwehr am Donnerstagabend zu diversen Einsätzen ausgerückt.

Eine Straße in Neugraben steht nach einem Unwetter unter Wasser.
Eine Straße in Neugraben steht nach einem Unwetter unter Wasser.  © HamburgNews/Christoph Seemann

"Wir haben aktuell 68 wetterbedingte Einsätze", berichtete ein Sprecher nach dem Starkregen vor allem im Stadtteil Harburg, Ortsteil Neugraben-Fischbek. 

Besonders gefährlich für die Kräfte war der Einsatz auf einer Baustelle, wo eine Baugrube mit Wasser volllief und der Stromkasten von den Wassermassen weggerissen wurde. 

Dazu liefen Keller voll und Unterführungen wurden unterspült. 

Das Unwetter war lokal begrenzt.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte zuvor kurzfristig vor einem schweren Gewitter mit extrem heftigem Starkregen gewarnt. 

Dabei sagten die Meteorologen Regenfälle von bis zu 50 Liter pro Quadratmeter voraus. 

Bis in den späten Donnerstagabend kann es nach DWD-Angaben weiter Gewitter mit Starkregen in Hamburg und Norddeutschland geben.

Titelfoto: HamburgNews/Christoph Seemann

Mehr zum Thema Hamburg Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0