Wetter in Hamburg: Gewitter mit Starkregen im Anmarsch

Hamburg - Gibt es endlich Regen? Diese Frage erscheint in Bezug auf Norddeutschland eigentlich lächerlich, doch der einst so kühle und nasse Norden ist völlig ausgetrocknet. Der Wetterbericht für Hamburg verspricht in den kommenden Tagen zumindest etwas Nass von oben.

Werden in den kommenden Tagen wohl häufiger im Norden zu sehen sein: dunkle Gewitterwolken. (Archivbild)
Werden in den kommenden Tagen wohl häufiger im Norden zu sehen sein: dunkle Gewitterwolken. (Archivbild)  © Bodo Marks/dpa

Zwischen Tief "Peggy" über Irland und Hoch "Quintin" über der Ostsee strömt trockene und warme Festlandsluft aus dem Osten nach Norddeutschland, teilte der Deutscher Wetterdienst (DWD) mit. Dabei erreichen Tiefausläufer zeitweise die Region, dazwischen frischt der Wind auf.

Am Dienstag ziehen hohe Wolkenfelder und Quellwolken über den Norden, zeitweise scheint dabei die Sonne durch. In Flensburg werden Maximalwerte von 22 Grad, in Hamburg knapp 25 Grad erwartet. Nahe der Elbe sind ab dem späten Nachmittag Schauer nicht ausgeschlossen.

Im Süden und Westen kann es außerdem einzelne Gewitter geben. Vereinzelt ist auch Starkregen mit 15 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit möglich. Nachts bleibt es bei 13 bis 17 Grad ruhig. Gegen Morgen erreichen Schauer und Gewitter Helgoland.

Wetter in Hamburg: Fallen bald die ersten Schneeflocken?
Hamburg Wetter Wetter in Hamburg: Fallen bald die ersten Schneeflocken?

Die Wolken breiten sich am Mittwoch von Westen kommend über Schleswig-Holstein aus. Schauerartiger Regen und Gewitter ziehen durch.

Animation des DWD zeigt möglichen Regen-Verlauf

Weitere Gewitter bis zum Wochenende

Den Regenschirm solltet Ihr in den kommenden Tagen lieber griffbereit haben. (Archivbild)
Den Regenschirm solltet Ihr in den kommenden Tagen lieber griffbereit haben. (Archivbild)  © Daniel Bockwoldt/dpa

Dabei kann es wieder Windböen und lokal Starkregen mit etwa 20 Liter geben. Bis zum Mittwochabend ziehen die Gewitter zur Ostsee ab. Tagsüber wird es 20 bis 24 Grad, nachts kühlt es sich auf um 14 Grad ab.

Am Donnerstag bestimmen Wolken das Wetter. Erneut können Schauer oder Gewitter übers Land ziehen. Manche sind laut DWD kräftig und haben Unwetterpotenzial. Maximal wird es 20 bis 22 Grad. Auch in der Nacht kann es weiter Schauer und Gewitter mit Starkregen geben. Die Tiefstwerte liegen zwischen 11 und 15 Grad.

Auch am Freitag geht es mit dem Mix aus Wolken, Schauern und Gewittern weiter. Mit höchstens 19 Grad in Nordfriesland und 21 Grad an der Elbe wird es erneut etwas kühler. Das wechselhafte Wetter hält in der Nacht zum Samstag an. Der DWD-Trend geht außerdem von weiterem Regen bis zum Wochenanfang aus.

Wetter in Hamburg: Kräftiges Sturmgebiet zieht auf
Hamburg Wetter Wetter in Hamburg: Kräftiges Sturmgebiet zieht auf

Gärtner und Natur dürften die Aussichten auf etwas Wasser freuen - außer es fällt als Starkregen, dann hat es keine Chance, in dem ausgetrockneten Boden zu versickern.

Titelfoto: Montage: Bodo Marks/dpa, Screenshot/Wetteronline.de

Mehr zum Thema Hamburg Wetter: