Arzt soll Patientin im Krankenhaus vergewaltigt haben: Nun gibt es einen zweiten Vorwurf

Gütersloh - Im Fall eines Arztes, der wegen des Verdachts der Vergewaltigung in einem Krankenhaus in Gütersloh in Untersuchungshaft sitzt, gibt es einen weiteren Vorwurf.

Ein Arzt soll sich in einem Krankenhaus an einer Patientin vergangen haben. (Symbolbild)
Ein Arzt soll sich in einem Krankenhaus an einer Patientin vergangen haben. (Symbolbild)  © 123rf/Brian Jackson

Laut gemeinsamer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft von Montag hat eine Frau einen sexuellen Übergriff aus dem Oktober angezeigt.

Demnach gibt es ein zweites Strafverfahren wegen des Verdachts der Vergewaltigung gegen den 42-Jährigen Mediziner aus Oelde.

Der Arzt sitzt seit Mitte Dezember in Untersuchungshaft. Er soll sich im Dezember an einer 36-jährigen Patientin vergangenen haben.

Die Ermittlungen werden von der Polizei des Kreises Gütersloh geführt.

Titelfoto: 123rf/Brian Jackson

Mehr zum Thema Justiz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0