Blutiger Streit in Sachsen-Anhalt: 31-Jähriger in U-Haft!

Köthen - Nach einer blutigen Auseinandersetzung zwischen drei Männern in der Nacht zum gestrigen Dienstag in Köthen (Landkreis Anhalt-Bitterfeld in Sachsen-Anhalt) wurde gegen einen 31-jährigen Beschuldigten Haftbefehl erlassen.

Nach einer blutigen Auseinandersetzung in Köthen wurde Haftbefehl gegen einen 31-Jährigen erlassen. (Symbolbild)
Nach einer blutigen Auseinandersetzung in Köthen wurde Haftbefehl gegen einen 31-Jährigen erlassen. (Symbolbild)  © 123RF/Jaromír Chalabala

Ihm werde versuchter Totschlag vorgeworfen, nachdem er gegen 0 Uhr einen 34-Jährigen am Karlsplatz mit einem scharfen Gegenstand am Hals verletzt haben soll, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Dessau am Mittwoch mit.

Demnach haben die polizeilichen Ermittlungen ergeben, dass das Opfer und der mutmaßliche Täter zunächst mit einem weiteren 38-jährigen Mann Alkohol getrunken haben, wobei sie offenbar in Streit geraten sind.

In der Folge sei es zu der körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Der 34-Jährige musste ambulant behandelt werden.

Streit in Strehlen eskaliert: Mann mit Messer verletzt
Polizeimeldungen Streit in Strehlen eskaliert: Mann mit Messer verletzt

Gegen den 31-Jährigen wurde Untersuchungshaft angeordnet. Der 38-Jährige befindet sich auf freiem Fuß.

Zu Motiven der Tat konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Justiz: