Gericht verhandelt bei "Gorch Fock" über Millionenklage gegen Bund

Bremen – Im Fall "Gorch Fock" verhandelt das Landgericht Bremen am Freitag (10.30 Uhr) über die Millionenklage einer Werft gegen den Bund. 

Das Marine-Segelschulschiff "Gorch Fock" liegt in einem Dock der Bredo-Werft.
Das Marine-Segelschulschiff "Gorch Fock" liegt in einem Dock der Bredo-Werft.  © Axel Heimken/dpa

Die Bredo Dockgesellschaft in Bremerhaven fordert 10,5 Millionen Euro. In ihrem Dock lag das Segelschulschiff der Marine während seiner Sanierung von 2016 bis Juni 2019. 

Die Bundeswehr will nicht zahlen. Ihr Standpunkt ist, dass alle Dockkosten bereits beim früheren Generalauftragnehmer, der Elsflether Werft, beglichen worden sind.

Die Bredo-Werft als Subunternehmer hatte das Schiff vergangenes Jahr nur ausgedockt gegen die Zusage, dass ihre Ansprüche gerichtlich geprüft werden. 

Durch Fehlplanungen und Missmanagement vieler Beteiligter sind die Kosten für die Sanierung der "Gorch Fock" in die Höhe geschnellt von geplant 10 Millionen Euro auf 135 Millionen Euro.

Titelfoto: Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema Justiz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0